Die Website Chronik der Mauer ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung, des Deutschlandradios und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam. Sie stellt das derzeit umfangreichste multimediale Informationsangebot zur Geschichte der Mauer dar. Eine Chronologie, umfangreiche Textquellen, O-Töne und historische Fotos sowie Literatur-, Link- und Filmlisten bilden einen Querschnitt aus der 28jährigen Geschichte der Mauer ab.

In Kooperation mit der ARD, der Deutschen Welle und Cineimpuls Berlin stehen Fernsehbeiträge und Filminterviews zur Entwicklung in der DDR und zum Fall der Mauer zur Verfügung. Darüber hinaus dokumentiert eine Vielzahl von Fotografien, was fast 20 Jahre nach dem Fall der Mauer noch an Mauer und Todesstreifen erinnert.
Und schließlich präsentiert die Seite Ergebnisse eines gemeinsamen Projektes des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße über das Schicksal und die Biographien der Todesopfer an der Berliner Mauer

Visit this resource

A proposito dell'autore

Laureata con lode in Storia presso l’Università Ca' Foscari di Venezia con una tesi sulla trasformazione delle istituzioni altomedievali attraverso i documenti privati, ho di seguito conseguita la laurea magistrale in Archivistica e biblioteconomia con una tesi sulle biblioteche digitali per gli studi medievistici. Da quegli studi e quelle letture nasce il progetto di condivisione delle risorse disponibili in rete per gli studi storici.

Post correlati

Scrivi

La tua email non sarà pubblicata